Doktorandenkolleg II

INTERNATIONALES DOKTORANDENKOLLEG FORSCHUNGSLABOR RAUM. CURRICULUM 2013 – 2016
Urbane Transformationslandschaften

Prof. Dr. Michael Koch, HafenCity Universität Hamburg
Prof. Markus Neppl, KIT Karlsruhe
Prof. Dr. Bernd Scholl, ETH Zürich
Prof. Dr. Walter Schönwandt, Universität Stuttgart
Prof. Dr. Andreas Voigt, TU Wien 
Prof. Dr. Udo Weilacher, TU München


Rahmenthema für das Curriculum des Doktorandenkollegs 2013 – 2016 bilden urbane Transformationslandschaften. Der vielfältige Wandel im Bereich der Lebensräume mit einer vorwiegend nach innen gerichteten Siedlungsentwicklung, Veränderungen im Bereich Mobilität, Landschaft, Demografie, Energie und nicht zuletzt Klima erfordern integrierte und veranschaulichbare Strategi- en und Konzepte für die ganzheitliche Transformation.

 

Link zur offizielen Homepage. http://www.forschungslabor-raum.info/index.php/en/homepage


Hierzu erschienen:


URBANE TRANSFORMATIONSLANDSCHAFTEN

Internationales Doktorandenkolleg – Forschungslabor Raum


Unser Lebensraum unterliegt einem permanenten Wandel: Tiefgreifende Veränderungen in den Bereichen Mobilität, Umwelt, Demografie, Energie und nicht zuletzt Klima erfordern zunehmend neue Strategien und Konzepte bei der räumlichen Planung und der Transformation unserer urbanen Landschaften. Diese Publikation präsentiert tragfähige innovative und ganzheitliche Lösungsansätze für die Entwicklung solcher Transformationslandschaften, die von sechs renommierten Hochschulen im Rahmen des internationalen, fachübergreifenden Doktorandenkollegs „Forschungslabor Raum“ erarbeitet wurden. Das Themenspektrum umfasst dabei neben Raumplanung, Städtebau und Quartiersplanung sowie neuen Nutzungs- und Bebauungstypologien auch die Rolle von Infrastrukturen in Gestaltungsprozessen. In wissenschaftlichen Experimenten werden die Auswirkungen von Handlungen und Entscheidungen für urbane Transformationslandschaften aufgezeigt.


Verlag. Jovis Berlin. ISBN: 978-3-86859-385-3

Amazon.de. http://www.amazon.de/Urbane-Transformationslandschaften-Internationales-Doktorandenkolleg-Forschungslabor/dp/3868593853