Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Karlsruher Institut für Technologie
Fakultät für Architektur
Institut Entwerfen von Stadt und Landschaft

Fachgebiet Stadtquartiersplanung 

Prof. Markus Neppl

Englerstraße 11 (Geb. 11.40)
76131 Karlsruhe

Doktorandenkolleg I

Doktorandenkolleg I

DOKTORANDENKOLLEG I 
INTERNATIONALES DOKTORANDENKOLLEG FORSCHUNGSLABOR RAUM
CURRICULUM 2007– 2010
PERSPEKTIVEN ZUR RÄUMLICHEN ENTWICKLUNG EUROPÄISCHER METROPOLREGIONEN

 

Prof. Dr. Michael Koch, HafenCity Universität Hamburg
Prof. Markus Neppl, Universität Karlsruhe (TH)
Prof. Dr. Bernd Scholl, ETH Zürich
Prof. Dr. Walter Schönwandt, Universität Stuttgart Prof. Dr. Andreas Voigt, TU Wien
Prof. Dr. Udo Weilacher, Technische Universität München


Rahmenthema und zentraler Gegenstandsbereich für das Curriculum 2007 – 2010 bildet die zukünftige Entwicklung europäischer Metropolregionen. Zur Erkundung und Eingrenzung der Forschungsthemen setzten sich die Doktoranden an den verschiedenen Universitäts- und Hoch- schulstandorten exemplarisch mit bedeutsamen raumrelevanten Fragestellungen der Entwicklung europäischer Metropolregionen in der Schweiz, Deutschland und Österreich auseinander. Bei- spielsweise wurden Möglichkeiten grenzüberschreitender Konzepte und Strategien erkundet, da- für geeignete Werkzeuge und Vorgehensweisen getestet und durch experimentelle Simulationen, Wirkungen und Konsequenzen raumbedeutsamer Handlungen und Entscheidungen aufgezeigt.

LINK ZUR OFFIZIELLEN HOMEPAGE. http://www.forschungslabor-raum.info/index.php/en/homepage

 

 

Hierzu erschienen (Deutsch/Englisch):

 

 

FORSCHUNGSLABOR RAUM. DAS LOGBUCH.
Internationales Doktorandenkolleg – Forschungslabor Raum (Hg.)


Die weltweit anhaltende Metropolisierung, die Forderung nach Nachhaltigkeit und Konkurrenz- fähigkeit städtischer Regionen, aber auch der demografische Wandel und die zunehmenden Klimaveränderungen erfordern neue und einschneidende Antworten auf die zunehmend komple- xen Probleme aktueller Raumentwicklung. Sechs renommierte Hochschulen verfolgen in einem gemeinsam getragenen internationalen Kolleg das Ziel, über fachliche und politische Grenzen hinweg tragfähige und innovative Lösungsansätze für die Entwicklung von Metropolregionen interdisziplinär zu erarbeiten. Die 25 beteiligten Doktorandinnen und Doktoranden kultivierten in drei Jahren die wissenschaftlich-kreative Auseinandersetzung mit diffizilen raumrelevanten Frage- stellungen. Herausgekommen ist ein -Logbuch „Forschungslabor Raum“, das detailliert Aufschluss über -organisatorische, inhaltliche und formale Eckpunkte des Doktorandenkollegs als eine koope- rative Organisationsform zukunftsgerichteten Forschens gibt und dabei vielfach neue Lösungsan- sätze für aktuelle Stadtraumprobleme anbieten will.

JOVIS VERLAG BERLIN. ISBN 978-3-86859-127-9
AMAZON.DE. http://www.amazon.de/Forschungslabor-Raum-Spacial-Research-Lab/dp/3868591273